Montag, 17. Oktober 2011

Astor Mattitude Anti Shine - High Definition 16 H Make up (die 983734634 Review)

Wahrscheinlich könnt ihr Berichte über diese Foundation gar nicht mehr lesen, weil beinahme auf jedem Blog bereits eine Review dazu geschrieben wurde. Meine Absicht ist es nicht euch zu langweilen, aber ich möchte trotzdem meine eigene Meinung zu dieser Foundation abgeben und vielleicht habe ich ja Glück und der eine oder andere hat noch interesse daran.


Herstellerangabe:
  • Makelloses Aussehen - auch von Nahem.
  • Mattiert 16 h.
  • 70 % sichtbar weniger Poren.
  • Kein Maskeneffekt. Für eine gesund aussehende Haut.
  • Dermatologisch getestet
  • Ölfrei
Inhaltsstoffe:
keine Angabe auf dem Produkt

Verpackung:
Die Astor Mattitude Foundation befindet sich in einer Plastikflasche mit Pumpspender. Sie wirkt aufgrund der Plastikverpackung zwar nicht so edel wie z.B.: die Catrice Foundations, aber es kommt ja schließlich auf den Inhalt an.

Preis: € 8,99 für 30 ml bei Müller

Meine Meinung:
Mein Kaufanreiz waren diverse Reviews auf verschieden Blogs. Wie schon oft erwähnt, neige ich zu trockener Haut und ich war sehr überrascht, dass die Foundation meine Haut nicht ausgetrocknet hat. Dieses Problem hatte ich vor allem bei anderen mattierenden Foundations. Mit der Astor HD Foundation bildeten sich weder Trockenheitsfältchen noch Hautschüppchen. Ein großer Pluspunkt für mich.
Die Foundation ist mit einen Pumpspender ausgestatten, der bei meinen Exemplar aber kaputt zu sein scheint. Es lässt sich sehr schwer pumpen und es kommen sehr spritzerartige Kleckser heraus. Außerdem sind diese Kleckser so klein, dass ich mindestens 15 Pumpstöße benötige um genug Produkt für mein ganzes Gesicht zu haben. Wäre die Foundation nicht noch verschweißt gewesen hätte ich gedacht, ich hätte versehentlich den Tester erwischt und das Produkt ist schon fast leer. Da ich dieses Problem aber bei keiner anderen Review über dieses Produkt gelesen habe, scheint es bei mir eben nur kaputt gegangen zu sein. Hier ein Bild als Beispiel.

Ergebnis nach 3 Pumpstößen

Die Foundation lässt sich leicht auftragen und hinterlässt ein sehr angenehmes Gefühl auf der Haut. Ein Maskeneffekt bleibt aus und man bemerkt gar nicht eine Foundation zu tragen. Außerdem hält sie den ganzen Tag durch. Ich bin ein sehr heller Hauttyp und die Farbe 001 Ivory hat perfekt zu meinem Teint gepasst, was sehr selten bei Drogeriefoundation ist, da fast alle zu dunkel sind. Die Astor HD Foundation hat einen mattierenden Effekt, wobei ich zur Fixierung immer noch etwas Puder darüber gebe. An sehr warmen Tagen fängt der mattierende Effekt in der T-Zone an etwas nachzulassen und man muss ein wenig nachpudern, was ich aber nicht so schlimm finde. Die Deckkraft Stufe ich als leicht bis mittel ein, was ich schade finde, da ich mir ein bisschen mehr Deckkraft wegen meiner Sommersprossen gewünscht hätte. Außerdem habe ich auch keine merkbaren Pickel oder Hautunreinheiten von diesesm Produkt bekommen.

Fazit:
Ein tolles Produkt und meine bisher beste getestete Foundation. Sowohl Tragegefühl, mattierender Effekt, Haltbarkeit bekommen von mir die Note 1. Nur die Deckkraft könnte etwas höher sein. Das Herstellerversprechen wurde für mich bis auf die Porenverfeinerung, die für mich nicht sichtbar war, eingehalten.

Mickaela

Kommentare:

  1. Schöne Review; sehr treffend. Ich habe die Foundation auch und bin begeistert davon.
    Viele liebe Grüße.

    AntwortenLöschen
  2. Das ist ja doof..wieso gibt's denn sowas nicht?

    AntwortenLöschen
  3. Dann drücke ich dir fest die Daumen! :)

    AntwortenLöschen