Donnerstag, 4. August 2011

Hello Kitty Motivtorte - Anleitung

Ich dachte mir, ich werde nicht nur Foto's meiner Motivtorten posten, sondern zu meinen Lieblingstorten auch Anleitungen machen. Ich hoffe es ist alles verständlich, falls es Unklarheiten gibt, einfach fragen.



Als Grundrezept für die Motivtorte mache ich fast immer eine Sachertorte. Die Mengenangaben habe ich so umgeschrieben, dass es für die Kittytorte + Ohren (2 kleine Herzformen) ausreicht.

Zutaten:
7 Eier
175 g Zucker
175 g Butter
175 g Kochschokolade
175 g Mehl
1 Backpulver
1 Vanillezucker

Zubereitung:
Butter und Schokolade bei kleiner Hitze zergehen lassen und vermischen. Eiklar und Zucker (inkl. Vanillezucker) zu steifem Schnee schlagen. Dotter schaumig rühren und unter das etwas abgekühlte Schoko-Buttergemisch geben. Dann das Mehl und das Backpulver unter die Schokomischung rühren. Zum Schluss den Schnee unter die Masse heben.

1/2 Stunde bei 160 ° und eine weitere 1/2 Stunde bei 180 ° backen.

Um die Form einer Hello Kitty zu bekommen befülle ich eine Springform (Durchmesser 24 cm) und zwei kleine Herzformen (für die Ohren). Oder man macht eine runde Form (24 cm) und eine kleinere Form, aus der die Ohren ausgeschnitten werden. (Achtet darauf, dass die Teile nach dem backen die gleiche Höhe haben.)




So sieht meine Vorlage aus.

Zutaten für die Verzierung:
450 g Massa Ticino (bosfood.de, fessler.at, zehrer.at od. Metro)
rosa und ev. gelbe Lebensmittelfarbe
Schokostäbchen (z.B.: Mikado)

Die zugeschnittenen Teile in der Mitte durchschneiden und mit Marillenmarmelade oder Schokocreme füllen. Danach die Teile wieder zusammen setzten und auch aussen mit Marmelade einstreichen. (Achtung: aussen keine Creme verwenden, da dass Massa Ticino sonst aufweicht).

Tipp: Jetzt schon die Torte auf die Tortenform heben und die Ohren anpassen, da später die Gefahr besteht, dass die Ohren abbrechen.

Dann ein kleines Stück Massa Ticino rosa einfärben und eine Masche formen. Das restliche Massa Ticino zwischen zwei Blatt Backpapier ausrollen, bis es groß genug ist um über die gesamte Torte (samt Ohren und Seiten) zu passen. Vorsichtig über die Torte legen und unten anfangen den Rand anzupassen und bis zu den Ohrenspitzen hinarbeiten. Bei mir klappt das nahtlos und ich mache nur an den Ohrenspitzen einen Einschnitt. Den überstehenden Rand abschneiden. Die Masche plazieren und  Augen und Nase mit Schokolade, Smarties od. eingefärbten Massa Ticino formen und auflegen.
Die Barthaare mache ich immer aus Mikadostäbchen.

Fertig ist eure Hello Kitty Torte.

Mickaela

Kommentare:

  1. wow diese torte ist der hammer!! die schaut aus wie vom konditor, großes kompliment!

    AntwortenLöschen
  2. wow da kann ich wirkich nicht mithalten ggg
    generell sind alle deine torten wuuuunderschön, wirklich
    die sind schon viel zu schön um sie zu essen ggg
    danke für den tag
    liebe grüße
    anna :D

    AntwortenLöschen
  3. Wow, das sieht wirklich super aus und in der Hoffnung auf mehr Motivtorten werde ich sicher noch 10000 auf diesen Blog zurück kommen, ich find das wirklich ziemlich toll.
    Liebe Grüße an dich :)

    http://fireflybeautysworld.blogspot.com/

    AntwortenLöschen
  4. Ohh goottt die ist zuckersüß *.*
    Tolles Rezept das werde ich mir mal merken ^^

    Wirklich die Torte schaut aus als ob ein Konditor sie selbst gemahct hätte, hast echt ein tolles Talent dazu <3


    LG Sasi

    AntwortenLöschen